• slider02
  • slider04
  • slider06
  • slider07
  • slider08
  • slider09
  • slider10
  • slider11
  • slider12
  • slider13
  • slider14
  • slider15
  • slider16
  • slider17
  • slider19
  • slider18
  • slider20
  • slider03
  • slider05
  • slider01

Fachbezogene Förderung am DBG Hilden – Schwächen ausgleichen 

Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2020 / 2021 werden folgende Förderungen angeboten:

 

6.1             Deutsch.                              Frau Alfringhaus

                  Mathematik                          Herr Höhn

                  Englisch                               Frau Combächer

7.1             Deutsch                                Herr Ferenschild

                  Mathematik                          Herr Scholl

                  Englisch                               Frau Kuske

                  Französisch                         Frau Guerra

Konzeptioneller Hintergrund:

In den Klassen 5 – 7 werden Fördermaßnahmen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch (5.2 bis 7.1) und Französisch (6.2 – 7.2) angeboten.

Die Auswahlkriterien für die fachliche Förderung in den Klassen 5 – 7 sind auffällige Schwächen, zu deren Behebung das Kind unterstützt werden soll, als auch der jeweilige Leistungsstand, der bei den halbjährlichen Zeugniskonferenzen und den zusätzlichen Erprobungsstufenkonferenzen (Klasse 5 + 6) besprochen wird. Dieses Prozedere ermöglicht eine flexible Handhabung der Fördermaßnahmen. Die Fachlehrer wählen Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf aus und melden diese bei den zuständigen Koordinatoren. Ein Brief informiert die Eltern über die Fördermöglichkeit und bittet um ihre Zustimmung in Form einer Unterschrift und Rückgabe des betreffenden Briefabschnitts, die die Fördermaßnahme erst einmal für ein halbes Jahr verbindlich macht. Bei Kindern mit Mehrfachförderbedarf sprechen sich die Fachlehrer auf den Konferenzen über die Priorität der Maßnahmen ab. Dabei werden zwei Fachförderungen als zumutbar angesehen. Eine Dreifachförderung erscheint nicht leistbar, kann aber je nach Wunsch und organisatorischer Möglichkeit angeboten werden. Zudem kann sie auch wegen stundenplantechnischer Probleme, zum Beispiel durch mangelnde Verfügbarkeit der betreffenden FachkollegInnen, nicht möglich sein. Bei einem Förderbedarf in mehr als zwei Fächern sollte zudem eine Verbindung mit dem Beratungsteam (Ansprechpartnerin Frau Ponge) aufgenommen werden.

Die oben angesprochenen Konferenzen beraten und entscheiden über Fortsetzung, Beendigung oder neu einsetzende Förderung.

Die Förderung findet durch die Parallelisierung der Unterrichtseinheiten unterrichtsbegleitend statt. Die Fördermaßnahme kennt weder Noten noch Hausaufgaben, sondern erfüllt den Zweck, Unterrichtsinhalte fachbezogen in einer entspannten Arbeitsatmosphäre zu wiederholen und zu vertiefen. Fragen sind jederzeit erlaubt und erwünscht.

Wünschenswert wäre die Fortsetzung der fachbezogenen Förderung über die siebte Klasse hinaus. Die betroffenen Kolleginnen und Kollegen erachten dies besonders für die achte und neunte Klasse als notwendig, um den Übergang in die Oberstufe stützend vorzubereiten.

 

Fachbezogene Förderung am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Hilden:

 In den Klassen 5 – 7 werden Fördermaßnahmen in den Fächern Deutsch, Mathematik,

Englisch (ab 5.2 – 7.1) und Französisch (ab 7.2 – 8.2) angeboten.

Voraussetzung für den Umfang dieser Förderung ist, dass genügend Stunden- und Fach-

lehrerkapazitäten vorhanden sind.

Zeitraum

Fach

Fach

Fach

Fach

5. Klasse, 2. Halbjahr

Deutsch

Mathematik

Englisch

 

6. Klasse, 1. Halbjahr

Deutsch

Mathematik

Englisch

 

6. Klasse, 2. Halbjahr

Deutsch

Mathematik

Englisch

 

7. Klasse, 1. Halbjahr

Deutsch

Mathematik

Englisch

 

7. Klasse, 2. Halbjahr

 

 

 

Französisch

8. Klasse, 1. Halbjahr

 

 

 

Französisch

8. Klasse, 2. Halbjahr

 

 

 

Französisch