• slider02
  • slider04
  • slider06
  • slider07
  • slider08
  • slider09
  • slider10
  • slider11
  • slider12
  • slider13
  • slider14
  • slider15
  • slider16
  • slider17
  • slider19
  • slider18
  • slider20
  • slider03
  • slider05
  • slider01

Aktuelles

Lesewettbewerb 2021 am bonni: Mit dem Sams auf das Siegertreppchen

Die jeweils besten Leser unserer Jahrgangsstufe 6 trafen am Donnerstag, den 09. Dezember, aufeinander.

Sie machten einen ganz entspannten Eindruck und warteten darauf der Jury aus dem von ihnen selbst ausgewählten Buch vorzulesen. Auf die Frage „Wie fühlst du dich gerade?“, antwortete Jonathan Jußen aus der 6b gelassen: „Ich bin ein bisschen aufgeregt“. Und doch merkte man den Schülern wenig später beim Vorlesen ihr sicheres Gefühl an. Ziemlich selbstsicher lasen nun also Jonas Groll (6a), Jonathan Jußen (6b), Jamil Naji (6c) und Ole Stern (6d) ihre Textstellen vor.  Die in der Jury sitzenden Frau Dehler, Frau Stein, Frau Kammeier und Florian, der Gewinner des letzten Lesewettbewerbs an unserer Schule, waren von dem Lesetalent aller Kandidaten überaus begeistert. Letztendlich fiel die Entscheidung sehr schwer. Aber nun steht fest: Ole Stern aus der 6d gewinnt den diesjährigen Schulentscheid! Natürlich freut er sich sehr über seinen Erfolg! Bester Leser aus einer ganzen Stufe zu sein, ist ja auch etwas Besonderes! Ole sagt: „Bevor ich mit meinem Text begann, war ich schon ein bisschen aufgeregt, vor Publikum zu lesen, aber dieses Gefühl hat sich dann beim Lesen schnell wieder gelegt.“ Sein Buch „Das Sams in Gefahr“ habe seine Mutter im früher schon öfter vorgelesen, somit kannte er es schon von klein auf. Er beglückwünschte die anderen Leser, alle haben wirklich eine tolle Leistung gebracht. Nun geht Oles Reise weiter: Er tritt als Nächstes beim Lesewettbewerb auf Kreisebene an und wird sich dort mit den Gewinnern der anderen Hildener Schulen messen. Er freut sich schon unsere Schule bei diesem und dann hoffentlich auch den darauffolgenden Runden wieder zu vertreten.

Auch die Jurorin Frau Stein war von den vier Jungen äußerst begeistert. Eher außergewöhnlich fand sie, dass dieses Jahr nur Jungs am Schulentscheid teilnahmen. Für sie ist ein Schüler oder eine Schülerin im Lesen talentiert, wenn er/sie seine Zuhörerschaft in die Atmosphäre des Buches hineinzieht. „Ein Anzeichen, dass du gut lesen kannst, ist, dass die gesamte Klasse abrupt verstummt. Darauf kannst du demnächst ja mal achten!“

„Leider merkt man, dass sich der Buchgeschmack vieler Kinder verändert, das erkennt man bei der Auswahl der Texte.“ Immer mehr Kinder lesen ihre Texte z.B. aus Comicbüchern. Auch die Motivation am Wettbewerb teilzunehmen sei nicht mehr so stark, wie sie mal war, betont Frau Stein. Sie selbst ist auf jeden Fall sehr von den Lesewettbewerben und den Teilnehmenden begeistert. Noch vor Kurzem, erzählt sie, habe sie ein Buch gefunden, das sie selbst einmal bei einem Wettbewerb gewonnen hat. So etwas weckt natürlich sofort wieder Erinnerungen!

Falls du also mal Lust hast, an einem Lesewettbewerb teilzunehmen und vielleicht sogar bester Leser aus ganz Deutschland werden möchtest, findest du mehr Infos unter www.vorlesewettbewerb.de.

Martha Zydorek und Kira Dathe, 7d