• slider02
  • slider04
  • slider06
  • slider07
  • slider08
  • slider09
  • slider10
  • slider11
  • slider12
  • slider13
  • slider14
  • slider15
  • slider16
  • slider17
  • slider19
  • slider18
  • slider20
  • slider03
  • slider05
  • slider01

Aktuelles

Erfahrungsbericht zum Berufsorientierungspraktikum in Klasse 9

Ich heiße Melanie und gehe in die 9. Klasse.

Im Rahmen meines Praktikums vom 15.11 bis zum 19.11 konnte ich im Fotostudio Höner in Hilden, Einblicke in den Berufsalltag von Fotograf:innen bekommen. Am Montag und Mittwoch haben wir zusammen sehr schöne, zu den vier Jahreszeiten passende, Bilder gemacht, die ich auch gerne hier zeigen möchte.

Dienstag, Donnerstag und Freitag konnte ich außerdem an einem ein Modeshooting für Walbusch teilnehmen. Ich konnte dabei zwar wenig helfen, jedoch habe ich sehr viel gelernt z.B. was die Begriffe Tiefenschärfe, ISO/ASA und Blende bedeuten und wie sich die verschiedenen Kameraeinstellungen auf die Fotos auswirken. 

Außerdem weiß ich jetzt, dass es sowohl die Möglichkeit eines sechs Semester langen Studiums als auch die einer Ausbildung über drei Jahre gibt, um Fotograf:in zu werden. 

Mir hat das Praktikum viel Spaß gemacht, allerdings würde ich persönlich nicht den Schwerpunkt auf die Mode- oder Personenfotografie setzen wollen, sondern mehr in Richtung Landschafts- und Tierfotografie tendieren. Dies sind auch die Bereiche, mit denen ich mich persönlich schon auseinander gesetzt habe. In diesen Bereichen ist meiner Meinung nach mehr Kreativität gefordert.