Anhänge:
Diese Datei herunterladen (ruetgers1.pdf)ruetgers1.pdf[ ]607 KB

Am Jungforscher-Tag (9.3.) zeigten unsere Schülerinnen und Schüler, welchen Spaß naturwissenschaftliche Forschung machen kann und welch überraschende und zukunftsträchtige Entdeckungen im Unterricht gemacht werden können. In diesem Schuljahr haben sich insgesamt 14 Forscherteams der 6. bis 8. Jahrgangsstufe mit Unterstützung der RÜTGERS Stiftung auch außerhalb des unterrichtlichen Kontextes mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigt. Am Jungforscher-Tag präsentierten sie ihre Ergebnisse ihren Mitschülern und der Öffentlichkeit. Die Projektthemen entstammen alle der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und reichen von Fragen der Nachhaltigkeit bis hin zu Produktenwicklungen, die das (Schüler-)Leben erleichtern sollen.


 Herr Gorski (Rütgers-Stiftung), Frau Münster (Qiagen), Herr Kotthaus und Frau Mulock lassen sich informieren

Im Januar haben Herr Kotthaus und Herr Wandrey mit Herrn Witzmann, dem Vorsitzenden des Judo-Clubs 71, vertraglich vereinbart, dass der Judo-Club ein umfangreiches Angebot im Rahmen des offenen Ganztages durchführen wird. Die seit Jahren zwischen der Schule und dem Judo-Club bestehende Kooperation wird erweitert mit dem Ziel, Judo als Sport an unserer Schule weiter zu festigen, und zwar in den Bereichen Judo als Förderung für Kinder mit Lern- und motorischen Defiziten, G-Judo, Judo als Breitensport und im Bereich des Leistungssports.

Durch die langjährige Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden sind viele Verbindungen gewachsen und entwickelt worden. Weiterführende Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie auf den nachstehenden Webseiten:

www1.ekir.de/hilden/27823.htm 
www1.ekir.de/hilden/Kinder_Jugendliche_2015_Hilden.pdf 
https://www.facebook.com/evangelischejugendhilden 

Mit der Musikschule Hilden sind wir in eine konkrete und zielgerichtete Kooperation eingetreten. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern mit den Fähigkeiten auf beiden Seiten ein qualitativ hochwertiges Angebot.

   
© Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium