In den Jahrgangsstufen 5 und 6 findet pro Woche eine einstündige LRS-Förderung statt.

Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, bei denen eine schwache Rechtschreibung auffällig ist,  absolvieren am Ende des ersten Halbjahres einen LRS-Test. Sollte dieser positiv ausfallen, besuchen diese Schüler ab dem zweiten Halbjahr die LRS-Förderung und erhalten einen Nachteilsausgleich. Dieser Nachteilsausgleich sieht vor, dass die Rechtschreibung in allen Fächern nicht benotet wird. Mehr Informationen zum Nachteilsausgleich erhalten Sie unter https://www.brd.nrw.de/Schule_Lehrkraefteausfortbildung/Lehrkraeftefortbildung/Downloads-Fortbildung/Bezirksregierung-Duesseldorf---Info-Schrift-LRS-Erlass-2017.pdf

Ab der Jahrgangsstufe 7 findet keine LRS-Förderung mehr statt. Sollte ein Schüler /eine Schülerin weiterhin Schwierigkeiten in diesem Bereich haben, kann der/die Lernende einen Nachteilsausgleich erhalten, indem zu Beginn von jedem Halbjahr ein Nachweis vorgelegt wird, aus dem hervorgeht, dass der/die Betreffende regelmäßig eine qualifizierte Förderung wahrnimmt.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die zuständige Lehrkraft Frau Hertlein (hec) gerne zur Verfügung.

   
© Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium